Who's who? (1)

Biblische Personen in ungewohnter Beschreibung. Heute eine Gestalt aus dem Neuen Testament.

Dieser Häuslebesitzer musste mehr Höhenmeter zurücklegen als die meisten aus seiner Wandergruppe. Dennoch war er konditionell nicht der Stärkste. Ausdauernder als im Lauf war er im Wort, immerhin fühlte er sich zum Reden geradezu verpflichtet. Dass er einem nur Dasitzenden Beine machen konnte, hing nicht mit seiner Chefstellung zusammen, an der im Übrigen seine Nachfolger stärker interessiert waren als er selbst. Am Orontes hatte er einmal den undankbaren Platz zwischen allen Stühlen; wie er sich aus der Affäre zog, wissen wir nicht. Während damals Differenzen das Bild bestimmten, besaß er dennoch die erstaunliche Fähigkeit, mit seinen Kollegen ganze Sätze synchron zu sprechen. Unterschiedliche Erfahrungen machte er auch mit Türen. Geradezu modern mutet das Erlebnis automatischer Türöffnung an, das ihm zu nächtlicher Stunde nicht ganz ungelegen kam. Andererseits musste er feststellen, dass man sich vor verschlossenen Türen auch die Finger wund klopfen kann, bis jemand öffnet. Zur Lösung bitte weiterlesen.

Gesucht wurde Simon Petrus.

Dieser Häuslebesitzer (→ Mk 1,29: das Haus Simons) musste mehr Höhenmeter zurücklegen als die meisten aus seiner Wandergruppe (→ auf dem Berg der Verklärung, wo nur noch Jakobus und Johannes dabei sind: Mk 9,2-9; auf dem Ölberg ist zusätzlich noch Andreas dabei: Mk 13,3). Dennoch war er konditionell nicht der Stärkste (→ Joh 20,1-10: der »Lieblingsjünger« läuft schneller). Ausdauernder als im Lauf war er im Wort, immerhin fühlte er sich zum Reden geradezu verpflichtet (→ Apg 5,20: »Wir können unmöglich schweigen über das, was wir gesehen und gehört haben«). Dass er einem nur Dasitzenden Beine machen konnte (→ Apg 3,6: Heilung eines Gelähmten ...), hing nicht mit seiner Chefstellung zusammen (... im Namen Jesu), an der im Übrigen seine Nachfolger stärker interessiert waren als er selbst. Am Orontes hatte er einmal den undankbaren Platz zwischen allen Stühlen; wie er sich aus der Affäre zog, wissen wir nicht (→ Gal 2,11-14: antiochenischer Zwischenfall, Petrus wird von den Jakobusleuten und von Paulus kritisiert). Während damals Differenzen das Bild bestimmten, besaß er dennoch die erstaunliche Fähigkeit, mit seinen Kollegen ganze Sätze synchron zu sprechen (→ Apg 5,29-32: Petrus und die Apostel reden gemeinsam). Unterschiedliche Erfahrungen machte er auch mit Türen. Geradezu modern mutet das Erlebnis automatischer Türöffnung an, das ihm zu nächtlicher Stunde nicht ganz ungelegen kam (→ Apg 12,10: Befreiung aus dem Gefängnis). Andererseits musste er feststellen, dass man sich vor verschlossenen Türen auch die Finger wund klopfen kann, bis jemand öffnet (→ Apg 12,12-16: Petrus vor dem Haus der Maria).

Kommentare

Meistgelesen

Zu Mk 5,1-20: Der Besessene von Gerasa

Was kann der Feigenbaum dafür, dass gerade Frühling ist?

Das »authentische Wort«